Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Mit der Klasse addon_autorun ist es möglich, Autorun-Funktionen zu implementieren. Diese können über das Autorun-Modul Webhooks aufgerufen werden.

1. Abstrakte Methoden

1.1. perform

1.1.1. Bis V4.5

Syntax:

array perform()

Beschreibung Die Methode muss ein Array zurückgeben.

array('success'   => true | false,
      'stop'      => true | false, //Shall it stop after hook?
      'error'     => error message to show
);
  • Im Feld success wird angegeben, ob die Aktion erfolgreich war oder ein Fehler auftrat.

  • Über das Feld stop kann festgelegt werden, ob nach diesem Hook noch weitere Prozesse ausgeführt werden sollen. Im Fehlerfall kann damit die weitere Bearbeitung eines Objektes abgebrochen werden.

  • Das Feld error enthält eine Fehlermeldung, die dem Anwender angezeigt wird

Beispiel:

class myAutorunClass extends addon_autorun
{
    public function perform()
    {
        $result = crmapi::tickets()->changeTicket(5, array('status' => 3);
  
        return array(
            'success'   => ($result == $ttid ? true : false),
            'stop'      => false,
            'error'     => ($result != $ttid ? '' : 'An error occured')
        );
    }
}

1.1.2. Ab V4.6

Syntax:

addon_response perform()

Beschreibung Die Methode muss eine addon_response zurückgeben.

Beispiel

class myAutorunClass extends addon_autorun
{
    public function perform()
    {
        $result = crmapi::tickets()->changeTicket(5, array('status' => 3);
  
        $success = ($result == $ttid ? true : false);
        $stop = false;
        $error = ($result != $ttid ? '' : 'An error occured');
        return new addon_response($success, $error, $stop);
    }
}

2. Vererbte Methoden

  • No labels