An dieser Stelle wird die allgemeine Einleitung zum Artikel erwartet. Sie ist nicht Bestandteil des eigentlichen Inhalts und gibt einen kurzen Überblick über den Inhalt des Artikels. Detailbeschreibungen sind an dieser Stelle zu vermeiden.




Haupt-
Entwicklung

Customizing
Consulting


Schulungs-
kompetenz




Werden Änderungen vorgenommen und neue Inhalte kommen zu der Seite hinzu, sind die Haken der Aufgaben gleichzeitig zu entfernen, damit so ein Anhaltspunkt an die Verantwortlichen des Handbuchs gegeben wird.

Aufgaben

  • Geben Sie Ihre Aufgabe hier ein, verwenden Sie "@", um sie einem Benutzer zuzuweisen, und "//", um ein Fälligkeitsdatum auszuwählen





Abschnitt=Module
Modulname=Rechnungen

Wechseln Sie dann auf die Registerkarte .

Über die festzulegenden Arbeitsschritte können Sie jeden einzelnen Vorgang vom 2- bis 6-Augen-Prinzip erstellen, prüfen und versenden. Sie sind nicht gezwungen alle Schritte durchzuführen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit zwischen den einzelnen Vorgangsarten Unterschiede einzustellen. Durch das 2- bis 6-Augen-Prinzip kann auch eine Person von der Erstellung bis zum Versand alles durchführen.

  • Erstellen: Im ersten Arbeitsschritt  legen Sie die Gruppe fest, dessen Mitarbeiter generell einen neuen Vorgang anlegen dürfen. Mehrere Gruppen können Sie mit gedrückter -Taste auswählen. Ein neuer Vorgang befindet sich immer im Status 0 - In Bearbeitung. Der Mitarbeiter sieht einen Button , ein Vorschaudokument des Vorgangs wird erzeugt. Über die Dropdown-Liste  wählen Sie den Folgeschritt aus.
    • Wählen Sie hier 1 - Erstellt wird der Vorgang zur Prüfung übergeben (2- bis 6-Augen)
    • Wählen Sie hier 2 - Geprüft wird der Vorgang zum Versand bzw. bei Eingangsrechnungen zur Freigabe übergeben (2- bis 4-Augen)
    • Bei der Auswahl 3 - Versendet wird der Vorgang sofort nach Erstellung gebucht, eine Vorgangsnummer vergeben und ggf. der Versand via E-Mail eingeleitet.
  • Prüfen: Im zweiten Abschnitt  werden erstellte Vorgänge zur Prüfung angeboten. Über die Festlegung der Gruppenauswahl bestimmen Sie, welche Mitarbeiter die Prüfung vornehmen dürfen. Diese Vorgänge befinden sich im aktuellen Status 1 - Erstellt. Über die Dropdown-Liste  wählen Sie den Folgeschritt 2 - Geprüft oder 3 - Versendet aus.
  • Versenden: Im letzten Arbeitsschritt  legen Sie die Gruppe der Mitarbeiter fest, welche die Vorgänge abschließend buchen und versenden dürfen. Eine nachträgliche Bearbeitung ist nicht mehr möglich. Vorgangsnummern werden ebenfalls in diesem Schritt vergeben, die Dokumente erzeugt, im Vorgang wird der Status auf 3 - versendet gewechselt.

Ein besonderes Recht können Sie über die Gruppenauswahl im Feld  festlegen. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, bis zum Versand und der damit verbundenen Verbuchung des Vorgangs, Änderungen in jeder einzelnen Bearbeitungsstufe vornehmen zu können. Insbesondere an Daten des Vorgangs selber, Änderung von Einstellungen, bis hin zum Kontakt oder Rechnungskonto.

Sobald ein Vorgang verbucht und versendet wurde, hat kein Mitarbeiter oder Administrator mehr die Möglichkeit Änderungen an diesem vorzunehmen. Diese können dann nur noch storniert werden.






Modulname1=Lieferscheine


Modulname1=Lieferscheine




Modulname=Ihr Lieferschein