Die Artikelverwaltung ist grundlegender Bestandteil, sowohl bei Zubuchung als extra Modul für VerträgeAufträge und Angebote, als auch für alle Vorgänge des Moduls Rechnungen. Daher beziehen sich alle Einstellungsmöglichkeiten dieser Beschreibung auch auf notwendige Angaben bei Buchung des Moduls Artikelverwaltung.





TecArtModulMenüFür wen?Fachwissen




Abschnitt=Module
Modul=Rechnungen

Sollten Sie nur die Artikelverwaltung gebucht haben:

Abschnitt=Module
Modul=Artikelverwaltung


Für die Nummerierung Ihrer Artikel müssen Sie eine Nummerierungsart festlegen.

FeldbezeichnungBeschreibung

In diesem Feld werden die Nummernkreise für die Artikel definiert. Ein Standard ist dabei <#COUNT_ALL#>. Diese Variable ist für den Gesamtzähler da und erhöht die Artikelnummer pro erstelltem Datensatz immer um eins. Hinweise zu weiteren möglichen Variablen finden Sie unten. Neben diesem Feld sehen Sie die Vorschau Ihrer Artikelnummer nach dem .

Unterschiedlicher Zählvarianten für verschiedene Mandanten oder unterschiedliche Artikeltypen sind im Standard nicht möglich.

Eine Nummerierung von Artikeln ist Pflicht. Sie können bei Bedarf verschiedene Einstellungen ändern, so dass Sie die Nummerierung anders gestalten können. Wechseln Sie dazu in die Felderverwaltung und ändern Sie in den Feldern die Angabe zu Ja und zu Nein. Mit dem Anlegen neuer Artikel werden Sie nun aufgefordert eine eigene Artikelnummer anzugeben.

Geben Sie z.B. 10400 ein, startet die Hochzählung mit dem eingegebenen Wert, sofern der im System hinterlegte Zähler nicht bereits einen höheren Wert hat. Das Rücksetzen des Zählers ist nicht ohne Support möglich.

Für untergeordnete Artikel können Sie einen abweichenden Nummernkreis definieren als bei neuen Artikeln. Auch ist eine Kombination aus beiden Nummernkreisen möglich. Hinweise zu den verschiedenen Variablen und Kombinationen finden Sie unten.

Geben Sie z.B. 2 ein, dann startet die Hochzählung mit dem eingegebenen Wert, sofern der im System hinterlegte Zähler nicht bereits einen höheren Wert hat. Sofern mit den Parent-Variablen gearbeitet wird, beginnt die Zählung bei jedem Unterartikel ab diesem Wert.

Bei der Angabe der Artikelnummern erfolgt eine automatische Prüfung auf doppelte Vergabe. In einzelnen Fällen, z. B. Namensänderung eines Artikels unter Beibehaltung des alten Namens bei alten Vorgängen, möchten Sie den Artikel mit derselben Artikelnummer weiter führen. Dazu können Sie hier einen Haken setzen.





Für Artikel gibt es keine expliziten Lese-, Bearbeitungs- und Löschrechte. Angelegte Artikel können gleich welcher Berechtigung in den entsprechenden Modulen verwendet werden. Posten aus AngebotenAufträgenVerträgen und Rechnungen entsprechen immer einer Kopie der angelegten Artikel. Über die Einstellungen für die Artikel können Sie maximal festlegen, wer Artikel anlegen darf und wer vorhandene Artikel bearbeiten darf.

Die Auswahl der Mitarbeiter, welche neue Artikel anlegen dürfen, legen Sie im Feld in Form einer Gruppenauswahl fest. Mehrere Gruppen können Sie mit gedrückter -Taste aus- bzw. abwählen. Für Mitarbeiter, welche berechtigt sind bestehende Artikel zu bearbeiten oder zu löschen, nehmen Sie ebenfalls eine Gruppenauswahl im Feld vor.

Grundvoraussetzung zum Anlegen, Bearbeiten oder Löschen von Artikeln ist ein entsprechendes Grundrecht für die Benutzer das Modul Artikelverwaltung sehen zu dürfen.







Moduluebersicht=Artikelübersichten